Für Sie da.

Wir sind stolz darauf, Ihnen (fast) immer eine perfekte Dienstleistung zu erbringen. Dazu gehört auch, für Sie da zu sein, wenn Sie Unterstützung brauchen. Kontaktieren Sie uns und finden Sie hilfreiche und weiterführende Unterlagen auf den unten stehenden Seiten.

Aktiv gegen Spamming

Greylisting

Die iWay AG setzt auf Ihrer Mail-Infrastruktur auf die Antispam-Technologie Greylisting. Die Funktion ist für alle POP/IMAP Mail Hosting und Hosted Exchange Kunden automatisch aktiv.

Zweck

Der Begriff Graue Liste bzw. Greylisting bezeichnet eine Form der Spam-Bekämpfung bei E-Mails, bei der die erste E-Mail von unbekannten Absendern zunächst abgewiesen und erst nach einem weiteren Zustellversuch angenommen wird.
Anders als bei heuristischen Spam-Bekämpfungs-Verfahren geht durch „Greylisting“ im Normalfall keine E-Mail verloren.

Funktionsweise

Wird ein SMTP-Server kontaktiert, damit dieser eine E-Mail in Empfang nimmt, so sind diesem Mailserver folgende drei Daten bekannt, bevor der Mail-Server die E-Mail annehmen muss (der „SMTP-Envelope“):

  • IP-Adresse des absendenden Mailservers
  • E-Mail-Adresse des Absenders
  • E-Mail-Adresse der Adressaten

Wurde eine E-Mail mit dieser Kombination von Adressen noch nie empfangen, dann wird der Zustellversuch durch den SMTP-Server abgeblockt mit einer Meldung, dass ein temporärer Fehler aufgetreten sei, der sendende SMTP-Server die Zustellung also später noch einmal versuchen soll. Wird ein nächstes Mal versucht, eine E-Mail mit derselben Kombination von Daten zuzustellen (was ein regulär konfigurierter SMTP-Server automatisch tut), so wird diese E-Mail (nach einem konfigurierbaren Zeitintervall) akzeptiert.

Vorteile

Typische Software für den Massen-Versand von E-Mails (insbesondere Würmer oder Trojaner) versucht oft nicht, eine (Spam-)E-Mail ein zweites Mal an denselben SMTP-Server zuzustellen. Solche E-Mails werden durch „Greylisting“ erfolgreich gefiltert. Zurzeit ist damit eine sehr effektive Spambekämpfung möglich, die den Spam auf bis zu ein Zehntel reduziert.

Nachteile

Eine erwünschte E-Mail kann durch das Greylisting einige Minuten später eintreffen.
Diese negative Wirkung ist eingeschränkt auf die erste E-Mail einer Kombination von Sender und Empfänger.
Bei einer weiteren E-Mail Zustellung von derselben Kombination von Sender und Empfänger passiert diese E-Mail anhand eines Datenbank-Eintrags das Greylisting-System ohne Zeitverzögerung.