Warenkorb
×
Der Warenkorb ist leer.
einmalig monatlich
{{position.qty}} {{position.title}} {{position.total_fix|price_ndash}} leihweise geschenkt {{position.total_rec|price_ndash}}

Total CHF {{$store.getters.total_price_fix|price_ndash}} {{$store.getters.total_price_rec|price_ndash}}

Jetzt bestellen Warenkorb bearbeiten

VPBX verwalten

Ihre Vorteile: Minimale Initialkosten, perfekt skalierbare Lösungen, attraktive Flat Rates inkl. Remote Support Möglichkeiten. Bereits ab CHF 35.- pro Monat!
Zu den Angeboten Jetzt bestellen

Ihre Adresse konnte nicht gefunden werden.

Leider haben wir kein Angebot gefunden.

Administration einer Virtual PBX

Eine intuitive Benutzeroberfläche erlaubt Ihnen die selbstständige Verwaltung und Konfiguration Ihrer virtuellen Telefonanlage inkl. Einsicht in die laufenden Kosten.

Die Funktionen umfassen unter anderem die eigenständige Verwaltung der Benutzer/Telefone, das Erstellen von Dialplänen pro Rufnummer, den Fax-Versand über ein Webportal oder Windows-Druckertreiber, die Konfiguration von Ansagetexten und Wartemusik, die Verwaltung von Konferenzgesprächen sowie das interne Nummernmapping. Fax-to-Mail, Voicebox-to-Mail, Follow-Me Funktionen und vieles mehr steht Ihnen ebenfalls zur Verfügung.

VPBX verwalten

Im Menü „Benutzer/Telefone“ können Sie SIP-Benutzer für die Anmeldung Ihrer Endgeräte anlegen.
Pro Nummer stehen Ihnen zehn Dialpläne zur Verfügung. Das heisst: Sie können zehn verschiedene Verhaltensweisen pro Nummer definieren. Falls sich Dialpläne zeitlich überschneiden, wird jeweils der „vorderste“ verwendet! Eine Ausnahme bilden hier datumsabhängige Dialpläne: Diese übersteuern Dialpläne, welche an Wochentage gebunden sind, selbst wenn letztere „weiter vorne“ definiert wurden.
Unter Ansagen/Wartemusik können Sie Audiodateien für die Verwendung in Dialplänen und/oder an Benutzer/Telefone gebundene Mailboxen hochladen oder aufzeichnen.Mit dieser Funktionen können Sie an beliebiger Stelle im Dialplan eine Ansage hinterlegen. Sie können in einem Schritt wahlweise nur die Ansage abspielen lassen oder aber parallel dazu Telefone angeben, welche klingeln sollen
Das Web-Interface bietet die Möglichkeit, ohne zusätzliche Hardware Faxe zu versenden. Die Benachrichtigung über den Erfolg oder Misserfolg eines Sendevorgangs erhalten Sie per Mail an dieselbe Adresse, welche für den Empfang der ankommenden Faxe konfiguriert wurde.
Sie können direkt über das Web-Interface Teilnehmer in Telefonkonferenzen einladen und Telefonkonferenzen verwalten. Es besteht auch die Möglichkeit, externe Personen direkt über das Web-Interface in eine Konferenz einzuladen.
Mittels der Mappings können Zielnummern umgeschrieben werden. So ist es beispielsweise möglich, Kurzwahlen für externe Nummern einzurichten oder auch per Kurznummer in den Dialplänen zu landen.

Look & Feel

Beispiel der Benutzeroberfläche

Die vPBX-Strategie: Bei jeder der Zentrale zugewiesenen öffentlichen Telefonnummer, welcher keine spezielle Funktion wie Fax, Konferenzraum oder FollowMe zugewiesen wird, handelt es sich um eine Anrufverteilung. In der Praxis bedeutet dies folgendes: Eine Nummer kann ein oder mehrere angeschlossene Endgeräte klingeln lassen und zugleich kann ein Endgerät mit verschiedenen Nummern verknüpft werden, so dass dieses bei Anrufen auf diverse Nummern klingelt. Weiter ist es möglich, neben den angeschlossenen Endgeräten auch externe Nummern in den Parallelruf einzubeziehen.

Da pro Nummer zeit- und tagesabhängig zehn verschiedene Szenarien abgebildet werden können, ist es möglich, Nummern an bestimmten Tagen auf anderen Apparaten terminieren zu lassen, als an anderen. Auch können abhängig von Wochentag und Uhrzeit verschiedene Ansagen definiert und unterschiedliche Mailadressen für die Voice2Mail-Nachrichten hinterlegt werden.

Die Funktionen des CTI Clients

  • Anrufe verbinden
  • Direkt vom Computer wählen
  • Anzeigen der Anruferinfos bei ankommenden Anrufen (basierend auf dem hinterlegten Adressbuch)
  • Suche im zentralen Adressbuch für abgehende Anrufe
  • Notiz während des Anrufes verfassen
  • Weiterleiten von Anrufinfos und Notizen per Mail
  • Taskliste der verpassten Anrufen
  • Abgehend anzuzeigende Nummer pro Anruf wählbar
  • Unterscheidung von Anrufen auf die Direktnummer und Gruppenrufen
  • Statusliste (Wer ist besetzt? Wer will nicht gestört werden?)
  • In Gruppen an- und abmelden
  • Umleitungen der eigenen Direktnummer(n) konfigurieren

CTI-Lizenz
(optional, CHF 4.-/Mt. pro Teilnehmer)

  • CTI-Client (Programm für PC, Mac und Linux), welcher auch im Softphone-Modus betrieben werden kann
  • Smartphone-App für iOS und Android (“wwphone” im App-Shop suchen)
  • TAPI-Treiber (für die Anbindung an z. B. Outlook)

Demo VPBX

Hier können Sie die vPBX testen und einen Eindruck zur Bedienung erhalten:

URL: https://demo.vpbx.iway.ch/
Username: demo
Passwort: PsyMA49255

Folgende Einschränkungen gelten für diese vPBX:

  • Die Konfiguration wird einmal pro Nacht mit einer Grundkonfiguration überschrieben.
  • Die vPBX ist mit keinem Trunk verbunden: Ein- und ausgehende Anrufe von und zu der vPBX sind nicht möglich.
  • Interne Anrufe sind möglich.
  • Es gibt zwei default User, “user1” und “user2”.
  • Es können maximal 20 Teilnehmer und 10 CTI-Clients eingerichtet werden

Haben Sie Fragen?

Telefon

Rufen Sie unser Sales Team jetzt an: 043 500 11 12

Email

Schreiben Sie uns eine Nachricht: sales@iway.ch

Chat

Chatten Sie mit uns direkt

Rückruf

Vereinbaren Sie einen Rückruf

Telefonie Endgeräte

Wir haben diverse Endgeräte für Sie getestet und empfehlen Ihnen diese Geräte für Ihren Telefon-Anschluss von iWay. Grundsätzlich sind alle SIP-fähigen Endgeräte für Telefonie einsetzbar. Alle Telefone in unserer Liste werden inklusive Netzgerät geliefert und werden auf das iWay Produkt vorkonfiguriert.

Unsere Gesprächstarife

Entdecken Sie unsere attraktiven Flatrates und günstigen Gesprächstarife. Für diejenigen, welche viel telefonieren, bieten wir Flatrates für das Schweizer Fest- und Mobilnetz an. Telefonieren Sie nicht oft? Entdecken Sie unsere Tarife und zahlen Sie nur, wenn Sie das Telefon wirklich benutzen.

Nummernportierung

Wir portieren Ihre Nummern im Rahmen der Einrichtung Ihrer Virtual PBX fristgerecht und zu günstigen Konditionen. Diese und weitere Optionen entnehmen Sie den unten stehenden Tabellen.

PortierungPreis einmalig
pro Einzelnummer (analog/PSTN)CHF 23.20
pro Nummernblock bis zu 10 Nummern (ISDN/MSN)CHF 50.-
pro Nummernblock ab 10 Nummern (DDI, 08.00-17.00 Uhr)CHF 350.-