Chatten Sie jetzt mit uns
Warenkorb
×
Der Warenkorb ist leer.
einmalig monatlich
{{position.qty}} {{position.title}} {{position.total_fix|price_ndash}} leihweise geschenkt {{position.total_rec|price_ndash}}

Total CHF {{$store.getters.total_price_fix|price_ndash}} {{$store.getters.total_price_rec|price_ndash}}

Jetzt bestellen Warenkorb bearbeiten

25 Jahre iWay

Erleben Sie die spannende und unterhaltsame Reise von iWay. Blicken Sie zurück zu den Anfängen der Internetbranche und der Digitalisierung.

Ihre Adresse konnte nicht gefunden werden.

Leider haben wir kein Angebot gefunden.

Bei der Überprüfung ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es nochmals oder kontaktieren Sie uns für weitere Abklärungen.

Irgendwann im Jahr 1994

Wie iWay entstand

Die Idee iWay zu gründen kam den beiden Gründern Markus Vetterli und Matthias Oswald bei einem Bier im Restaurant Paradiesli in der Badener Innenstadt. Hier nahm die Geschichte von iWay seinen Lauf. Die ursprüngliche Idee war, Webseiten zu designen und generell mit dem Internet zu arbeiten.

Der Weg zur Namensfindung

Für die beiden Gründer war von Anfang an klar, dass der Firmenname etwas mit Internet zu tun haben soll. Nach einem Brainstorming war schnell klar, dass es der Name «Interway» sein soll – eine Kombination aus Internet und Way – der Weg ins Internet.

Anfang 1995
9. August 1995

Die Entstehung von Interway Communication GmbH

Leider gab es bereits eine Firma, welche Interway AG hiess. Schnell war klar der Zusatz «Communication» muss hinzu, damit der Name Interway dennoch benutzt werden durfte. So kam es, dass das Unternehmen am 9. August 1995 offiziell gegründet und im Handelsregister unter dem Namen «Interway Communication GmbH» eingetragen wurde.

Datacenter Dättwil

Das eigene Datacenter in Dättwil wird in Betrieb genommen und ist sogleich das Büro von iWay. Es bestand aus einer Technologie von Windows NT 4.0 (Windows 98 clientseitig). Mit Firmen wie Oracle, Brother, ABB usw. ist Dättwil damals das Silicon Valley von Baden.

1999
2004

Interway wächst und gedeiht

Im Jahre 2004 wurde entschieden mit Dolphins Network Systems zu fusionieren. Im selben Jahr ist Interway nach Zürich gezogen und wurde zum Lehrbetrieb.

Übernahme DSL-Geschäft

Interway übernimmt das DSL-Geschäft des Glattbrugger Internet Service Provider Easynet, welche das Geschäft mit kleineren Firmenkunden fortan in die Hände von Interway übergab.

2008
2009

Der Namenswechsel – Interway wird zu iWay

Nach 14 Jahren sollte aus der GmbH eine AG werden. Da es wie erwähnt bereits Aktiengesellschaft gab mit dem Namen Interway, musste ein neuer her. Da sich Interway gut etabliert hat, war klar, dass der Name ähnlich bleiben muss. Apple sei Dank konnte dann der iPhone-Hype genutzt werden und so entstand schliesslich iWay.

Einstieg ins Telefoniegeschäft

Zusammen mit Solution.ch gründet iWay im April 2010 Nexphone und übernehmen die Telefonie-Plattform namens Litecom. Mit der Übernahme des neuen Geschäftsbereichs wuchs die Mitarbeiterzahl und somit wurde in Zürich auch die Bürofläche verdoppelt.

2010
2012

Glasfaser: erhöhte Geschwindigkeit und Leistung

Im Jahr 2012 hiess es vom Bundesamt für Kommunikation (BAKOM); „…Damit eine Weiterentwicklung der Internetdienste und -Anwendungen möglich ist, müssen die Geschwindigkeit und die Leistung des Netzes ständig erhöht werden. Die heutige Technologie reicht langfristig nicht mehr aus. Die Verlegung der Glasfaser bis in die Wohn- und Geschäftshäuser soll ermöglichen, die Herausforderung der Informationsgesellschaft von morgen anzunehmen…“ So dauerte es nicht lange und iWay bietet Glasfaser-Internet Angebote über die Netzinfrastruktur von Swisscom zu konkurrenzlosen Preisen an.

iWay kommt auf’s Podest…

…und belegt mit einer Punktzahl von 23,4 den 1. Platz im BILANZ Telecom Rating als bester Schweizer Internet Service Provider (ISP). Dejan Crvenkovic Verkaufsleiter von iWay hat eine gute Platzierung zwar erwartet, dass es aber gleich Platz 1 wurde, hat selbst ihn aus den Socken gehauen!

2013
1. Oktober 2014

iWay wird Domain Registrar

Ab Oktober 2014 wird iWay der neue Partner für die Reservation, Registration, Verwaltung und den Transfer von Domains. Von nun an können die Leute ihre Domain unkompliziert und kostengünstig bei iWay registrieren.

Schon zwei Jahre volljährig

iWay feiert das 20-jährige Bestehen. Nicht genug – denn im selben Jahr erhält iWay die vierfache Auszeichnung beim BILANZ Telekom Rating. Grund genug um sich eine vorzügliche Zigarre anzuzünden um mit einem edlen Tropfen Wein zu geniessen.

2015
1. Januar 2017

Schulterschluss SAK – iWay AG

iWay AG wird 100% Tochter der St. Gallisch-Appenzellische Kraftwerke AG. Die SAK, innovativstes Energieversorgungsunternehmen (EVU) für Menschen in der Ostschweiz, engagiert sich seit mehreren Jahren auch erfolgreich im Bereich digitaler Technologien.

Einstieg ins TV-Geschäft

Seit 2018 kann auch das passende TV-Angebot zum Internet und zur Telefonie dazubestellt werden. Mit den Angeboten TV Classic und TV Premium bietet iWay zahlreiche Features, die das TV Erlebnis noch ein Stückchen besser machen.

2018
Mai 2020

Ultraschnelles Internet

iWay baut weiter ihre Infrastruktur aus und bietet neu super schnelles Internet mit wahlweise 2.5, 5 oder 10 Gbit/s Down- und Upload-Geschwindigkeit. „Mit einem Speed von bis zu 10 Gigabit pro Sekunde ziehen wir als erster der kleinen Internet-Anbieter mit den Marktführern gleich“, freut sich iWay-Geschäftsführer Matthias Oswald.

25 Jahre iWay

Ein viertel Jahrhundert Erfolgsgeschichte und immer noch nicht müde. Im Gegenteil, iWay hat noch Vieles vor und möchte weiterhin ihren Beitrag an die Entwicklung der Digitalisierung und der Telekom-Branche beitragen. Auf weitere 25 Jahre.

9. August 2020