Chatten Sie jetzt mit uns
Warenkorb
×
Der Warenkorb ist leer.
einmalig monatlich
{{position.qty}} {{position.title}} {{position.total_fix|price_ndash}} leihweise geschenkt {{position.total_rec|price_ndash}}

Total CHF {{$store.getters.total_price_fix|price_ndash}} {{$store.getters.total_price_rec|price_ndash}}

Jetzt bestellen Warenkorb bearbeiten

Fernsehen ohne TV-Gerät – einfach und bequem

6 Tipps wie Ihr TV-Erlebnis mit Smartphone und Co. noch besser wird

Wenn Sie viel unterwegs sind oder täglich pendeln, kennen Sie das bestimmt: Man möchte trotzdem seine Lieblingsserie, den Fussballmatch, die Tagesschau oder einfach einen guten Film schauen können. Sei es, um sich die Zeit zu vertreiben oder weil Sie das Live-Sporthighlight nicht verpassen wollen. Dank portablen Geräten wie Smartphones, Tablets und Laptops sind wir nicht mehr auf grosse TV-Empfänger zuhause angewiesen. Mit den genannten kleineren Devices können Sie mittlerweile einfach und bequem fernsehen und Videos schauen, egal wo Sie sich gerade befinden. Dafür braucht es in der Regel nur eine TV-App Ihres Anbieters. Damit Ihr TV-Erlebnis abseits des Fernsehers noch besser wird, haben wir einige Tipps für Sie zusammengestellt:

1 – Smartphone-Ständer

Wenn Sie einen 2-stündigen Film auf dem Smartphone oder Tablet schauen, ist es angenehmer, das Gerät nicht die ganze Zeit in den Händen halten zu müssen. Denn das kann durchaus zu Schmerzen im Handgelenk führen. Besser ist es, das Gerät auf eine Unterlage zu stellen. Das kann ein selbst gebastelter Ständer sein, zum Beispiel aus dem Karton einer WC-Papierrolle. Es gibt aber auch passende Handy-Halterungen oder Handy-Hüllen, die sich als Stativ benutzen lassen. Wer seine «Sehhilfe» immer bei sich haben möchte, klebt am besten einen der in vielen Formen und Farben erhältlichen PopSockets auf die Rückseite des Gerätes. Die kleinen Helfer sind sehr praktisch, muss man doch zum Festhalten oder Aufstellen des Handys nur noch den Griff herausziehen.

2 – Handy-Projektor

Mit einem der handlichen Mini-Beamer lässt sich sogar richtiges Kino-Feeling erzeugen. Mit den kleinen Projektoren lassen sich TV-Bilder an Wände, Leinwand oder Decken projizieren. Letzteres ist besonders angenehm, wenn man gern im Bett liegend vor dem Einschlafen noch einen Film schauen, nicht aber mitten in der Nacht auf dem Sofa erwachen und von dort schlaftrunken ins Bett torkeln möchte. Oder wie wäre es mit dem eigenen Kino OpenAir in Ihrem Garten? Dafür braucht es lediglich eine passende Leinwand.

3 – Bluetooth Kopfhörer für unterwegs

Besonders praktisch, wenn man im Zug oder sonst in einem öffentlichen Raum fernsehen möchte, sind gute Bluetooth-Kopfhörer mit Noise-Cancelling-Funktion. Damit wird man nicht von Aussengeräuschen abgelenkt und dank Bluetooth auch nicht mit einem Kabel an Kopfhörer gebunden – das bringt TV-Genuss mit Bewegungsfreiheit.

4 – Akkulaufzeit verlängern

Bei längerem Fernsehen mit dem Handy oder Tablet sollte man immer auf den Ladezustand des Akkus achtgeben. Dieser kann schneller leer sein als gedacht. Mit einigen Optimierungen lässt sich jedoch die Akkulaufzeit verlängern, etwa indem man auf Stromsparmodus umstellt und alle Apps ausschaltet, die gerade nicht verwendet werden. Auch ein zusätzlicher Powerbank kann bei längeren Sendungen hilfreich sein.

5 – WLAN verwenden, wo möglich

Fernsehen auf dem Handy kann schnell in einem hohen Datenverbrauch resultieren. Sollte man nicht über einen Vertrag mit unbegrenztem Datenvolumen verfügen, steigt man besser wo immer möglich auf WLAN um.

6 – Auch für Zuhause geeignet

Übrigens, auch für das eigene Zuhause kann es von Vorteil sein, verschiedene Geräte fürs TV-Schauen zur Verfügung zu haben. Zum Beispiel, wenn sich nicht alle Familienmitglieder auf einen Film einigen können oder man mal auf dem Balkon seine Serie anschauen möchte.

Zurück zum Blog