Warenkorb
×
Der Warenkorb ist leer.
einmalig monatlich
{{position.qty}} {{position.title}} {{position.total_fix|price_ndash}} leihweise geschenkt {{position.total_rec|price_ndash}}

Total CHF {{$store.getters.total_price_fix|price_ndash}} {{$store.getters.total_price_rec|price_ndash}}

Jetzt bestellen
Warenkorb leeren Warenkorb bearbeiten

Persönlicher Hotspot: So nutzen Sie Ihr Handy-Internet auf einem anderen Gerät

Mit einem persönlichen Hotspot lässt sich das Handy-Internet einfach mit einem anderen Gerät teilen. Wie das geht und was Sie dabei beachten sollten, erklären wir hier.

Ein persönlicher Hotspot erlaubt, die Internetverbindung des Smartphones auf einem anderen Gerät zu verwenden. Das ist besonders praktisch, wenn man unterwegs ist. Dieser Vorgang wird auch «Tethering» genannt.

Das Einrichten eines persönlichen Hotspots ist sehr einfach. Die Nutzung verbraucht jedoch ziemlich viel Akku und Daten. Und auch bei der Sicherheit sollten Sie ein paar Punkte beachten.

Wie funktioniert ein persönlicher Hotspot?

Mit einem persönlichen Hotspot lässt sich eine mobile Datenverbindung eines Smartphones oder Tablets mit einem Wi-Fi-fähigen Gerät in der Nähe teilen. Durch einen persönlichen Hotspot wird das Smartphone also sozusagen zu einer mobilen Wi-Fi-Basisstation, die sich unterwegs nutzen lässt.

Die Datenübertragung von und zu verbundenen Geräten hängt dabei von der Geschwindigkeit und der Stärke des Wi-Fi-Signals des Smartphones mit dem Hotspot ab. Mit der Ankunft des 4G- und des 5G-Netzes sind die Geschwindigkeiten über persönliche Hotspots heute jedoch ziemlich gut.

Ist ein persönlicher Hotspot sicher?

Wenn Sie ein paar Punkte beachten, ist ein persönlicher Hotspot sicherer als ein öffentliches WLAN. Auf jeden Fall sollten Sie Ihren persönlichen Hotspot mit einem Passwort schützen. Achten Sie dabei darauf, ein starkes Passwort zu wählen.

Ausserdem sollten Sie beim Einrichten darauf achten, mindestens eine WPA2-Verschlüsselung zu wählen. Apple-Geräte nutzen ab iOS 15 standardmässig WPA3 zur Verschlüsselung.

Sicherheit: ein persönlicher Hotspot ist sicherer als ein öffentliches WLAN, Mann beim Surfen im Café
Sicherheit: Wenn Sie auf ein starkes Passwort und die richtige Verschlüsselung achten, ist ein persönlicher Hotspot sicherer als ein öffentliches WLAN.

Was kostet ein persönlicher Hotspot?

Ein persönlicher Hotspot ist an sich kostenlos. Was hingegen kostet, sind die verbrauchten mobilen Daten. Wenn Sie also bei Ihrem Handy-Abo nicht über unlimitierte Daten verfügen, kann das ganz schön teuer werden.

Achtung: Auch wenn die Daten unlimitiert sind, schränken die meisten Mobilfunkanbieter die mobile Datennutzung ein. Ist ein bestimmtes Daten-Kontingent verbraucht, drosseln sie die Geschwindigkeit. Die Angaben dazu finden Sie in der Regel in den AGB.

Was es sonst noch zu beachten gibt

Persönliche Hotspots verbrauchen viel Akku. Wenn Sie also eine längere Zugfahrt vor sich haben oder einen Film streamen möchten, sollten Sie das Ladegerät oder eine Powerbank mitnehmen.

Wie richte ich einen persönlichen Hotspot ein?

Ein persönlicher Hotspot lässt sich auf den meisten Smartphones schnell und unkompliziert einrichten.

Persönlichen Hotspot auf dem iPhone einrichten

  1. Bei iPhones lässt sich der persönliche Hotspot in den Einstellungen einrichten. Bei älteren Geräten findet sich der Punkt unter «Mobiles Netz».
  2. Anschliessend tippen Sie auf den Schieberegler «Zugriff für alle erlauben». Vergessen Sie nicht, ein sicheres Passwort festzulegen.
  3. Das so erzeugte WLAN trägt den Namen des verwendeten iPhones. Suchen Sie dieses auf dem Gerät, mit dem Sie das Internet verwenden möchten, und geben Sie das zuvor festgelegte Passwort ein.

Übrigens: Ab IOS 13.1 ist der Hotspot für Geräte, die im gleichen iCloud-Account angemeldet sind, immer aktiviert und Sie benötigen kein Passwort.

Anleitung Persönlichen Hotspot auf dem iPhone einrichten

Persönlichen Hotspot auf Android einrichten

  1. Bei Androids können Sie den persönlichen Hotspot ebenfalls in den Einstellungen einrichten. Im Vergleich zum iPhone stehen Ihnen dazu mehr Einstellungsmöglichkeiten zur Verfügung.
  2. Je nach Gerät finden Sie unter «Drahtlos & Netzwerke», «Netzwerk & Internet» oder «Verbindungen» den Punkt «Tethering und mobiler Hotspot».
  3. Über die drei Punkte oben rechts können Sie den Hotspot konfigurieren.
  4. Legen Sie einen Namen für den WLAN-Hotspot und ein Passwort fest. Wählen Sie dazu ein sicheres Passwort und einen Namen, der keine Rückschlüsse auf Sie oder das Gerät zulässt.
  5. Achten Sie ausserdem darauf, den Verschlüsselungstyp «WPA2 PSK» zu verwenden.
  6. Sobald Sie den Hotspot aktiviert haben, können Sie das gewünschte Endgerät über den persönlichen Hotspot mit dem Internet verbinden.
Anleitung Persönlichen Hotspot auf dem Android einrichten

Warum funktioniert mein persönlicher Hotspot nicht?

Es gibt verschiedene Gründe, warum ein persönlicher Hotspot nicht funktioniert. So können Sie die häufigsten Probleme beheben:

  1. Ihr Tarif beinhaltet die Verwendung eines Hotspots nicht. Erkundigen Sie sich dazu bei Ihrem Mobilfunkanbieter.
  2. Die WLAN-Antenne Ihres Smartphones ist defekt. Überprüfen Sie, ob Sie sich mit einem anderen Wi-Fi-Netzwerk verbinden können.
  3. Der WLAN-Name oder das Passwort sind falsch. Überprüfen Sie, ob Sie den richtigen Hotspot gewählt und das Passwort korrekt eingegeben haben.
  4. Das Smartphone ist nicht aktualisiert. Schauen Sie nach, ob es ein Update gibt.
  5. Das Handy läuft bereits zu lange am Stück. Schalten Sie Ihr Smartphone aus und starten Sie es neu.

Alternativ können Sie Ihren Laptop über Bluetooth oder USB mit dem Smartphone verbinden.

Zurück zum Blog